POLT

Ein Haus mit vielen Gesichtern

Machbarkeitsstudie

Was: Umbau Mehrgenerationenhaus
Wer: Privat
Wann: 2020

In der eigenen Immobilie den Großeltern eine Wohnung einrichten oder bei der Oma einziehen und das Haus kindgerecht erweitern. Die Gründe für Familien in einem Mehrgenerationenhaus zu leben sind so individuell wie seine Bewohner.

Mehrere Generationen unter einem Dach, das war früher ganz normal. Für viele Hausbesitzer stellt sich heute wieder die Frage, ob ein intergenerationelles Wohnkonzept für die eigene Familie die Lösung sein kann. Transformative Wohnkonzepte ermöglichen es, den Ansprüchen verschiedener Lebensphasen gerecht zu werden. Wenn die Familienstruktur sich ändert, muss der Grundriss flexibel darauf reagieren.

Jeder braucht was anderes

Ein Mehrgenerationenhaus wird den Anforderungen der älteren Bewohner durch Barrierefreiheit gerecht. Gleichzeitig wird den Jüngsten eine Umgebung geboten, in dem Sie heranwachsen und sich entwickeln können. Jedem soll Privatssphäre geboten werden, Begegnungspunkte dürfen jedoch nicht vernachlässigt werden. Räume für gemeinsames Leben, für Austausch und Hilfe. Das kann eine gemeinsame Küche, aber auch der gemeinsame Garten sein.

 

 

 

Es bleibt in der Familie

In Rösrath haben wir in einer Bestandsimmobilie untersucht, wie die baulichen Strukturen erweitert werden können, um dem Bedarf mehrerer Generationen einer Familie gerecht zu werden. Ein vierköpfiger Haushalt plant, in das Haus des Großvaters zu ziehen. Das Einfamilienhaus stammt aus den siebziger Jahren und bei unserer Untersuchung galt es, die Bedürfnisse der Nutzer über den Entwurf mit den Vorgaben des Bebauungsplans der Umgebung zu harmonisieren.

Das Rearrangement der Nutzerverteilung wurde durch die Planung weiterer Wohnfläche komplettiert. Diese wird über eine straßenseitige Gaube und eine Baukörpererweiterung im rückwärtigen Bereich erzeugt. Bei allen familiären und sozialen Aspekten hat unsere Machbarkeitsstudie auch stets die Abwägung von Kosten und Nutzen im Fokus. Zwischenmenschlichkeit und Wirtschaftlichkeit: mit mehreren Generationen unter einem Dach zu wohnen hat mehr als einen Vorteil.